Tirol

Tirol wird das Land der Berge genannt. Weil hier das Land sich stolz erhebt, mit seinen Gipfeln zum Himmel strebt und der Welt eine neue Krone aufsetzt. Erhaben. Und irgendwie viel höher und mächtiger als woanders. Und die Luft duftet nach wilden Kräutern, die den Wind in seinem Flug begleiten … Hier erblühen prächtige Bauernhöfe und naturbelassene Fluss- und Aulandschaften. Die Bergbauern leben auf ihre Weise. Genauso die Hauskatzen und Haflingerpferde, Feldhasen, Adler und Steinböcke oder das Tiroler Grauvieh. Sie können den Himmel berühren, wenn Sie den Arm ausstrecken. Ihre Hand wird zwar nicht die Wolken streicheln. Aber Ihr Herz wird spüren, wie es sich anfühlt, ganz oben zu sein. Und trotzdem mitten in der Welt. So wird Ihr Urlaub eine besonders tiefe und intensive Erfahrung. Dort, wo Gegensätze aufeinander treffen … Bauern. Brauchtum. Schmankerln. Hier ist der Urlaub am Bauernhof besonders würzig, erdverbunden, tiefverwurzelt. Das liegt an Kiachln und Krapfen. Tiroler Gröstl. Kaspressknödeln. Strauben und Schlutzkrapfen. Und natürlich den Tiroler Speckknödel mit Sauerkraut … Aber auch daran, dass die Bauern ihre Kultur leben. Und dazu gehört mehr als nur Lederhose. Das kann man beim Imster Schemenlaufen sehen, dem Fastnachtsschauspiel mit großem Umzug. Beim Grasausläuten, wenn im Frühling der Winter entlassen wird. Und man spürt es wenn im Juni beim Herz-Jesu-Feuer der 200 Jahre alte Schwur erneuert wird und abends die Berge in Flammen stehen…

MITGLIEDER

Angebote